Die Idee

Darum geht es in dem Projekt

Jeder Berufspendler kennt das Problem … volle Züge, Busse und Straßenbahnen. Ich erlebe es jeden Tag wie sich meine Mitmenschen über den ÖPNV und deren Planung aufregen. Auch ich bin sehr genervt … aber nicht von den einzelnen Verkehrsbetrieben, sondern vom MDV! Der MDV ist für mich das wohl schlechteste was dem Mitteldeutschen ÖPNV passieren konnte.

Beispiele:

Warum muss eine Stadtschnellbahn, denn das bedeutet S-Bahn, von Leipzig nach Hoyerswerda fahren? Oder warum wurde der damalige RB/RE zwischen Leipzig und Halle erst zu S-Bahn (S10) im 3er Gespann mit Doppelstockwagen und nun zur S3 im Doppelgespann mit weniger Platz für Fahrgast und Fahrrad? Oder warum muss ich 3 Zonen bei den LVB (Leipziger Verkehrsbetriebe) bezahlen um von Markkleeberg nach Taucha zu fahren?

Das sind alles Dinge die mir seit Jahre sauer Aufstoßen. Das Problem an der ganzen Sache, man kann sich weder richtig bei dem MDV beschweren, noch kommt dort irgendwas an bzw. wird geändert. Doch geändert wird was, nämlich die Preise … jedes Jahr im August werden die Preise im MDV Gebiet angehoben … Grund: gestiegene Kosten und sonst was für ausreden.

Ich bin täglicher Pendler in Leipzig und mich “kotzt” die aktuelle Lage an! Die LVB kauft XL Bahnen die die Tatra Bahnen ablösen soll, ich glaube letztens gelesen zu haben das noch 40 weitere Stück gekauft werden sollen … auch hier weniger Platz für Fahrgast und Fahrrad. Die S-Bahnen haben immer mehr Verspätung und fahren zu Stoßzeiten in verkürzter Wagenform. Die Taktzeiten der Trams und S-Bahnen werden nicht angehoben, weil dann noch mehr Chaos auf den Strecken herscht … und so weiter.

Was ich mit dem Projekt erreichen möchte ist das unser Land Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen druck durch die Bevölkerung bekommt. Jeder weiß das Socialmedia ein sehr starkes Werkzeug der “Neuland”-Zeit ist. Da hier alles öffentlich und für jeden frei zugänglich ist und, dass hoffe ich zumindest, auch die Presse aufmerksam wird, liese sich vielleicht sogar etwas ändern.

Wenn man überlegt das für 2020 700.00 Menschen, “progostiziert”, in Leipzig wohnen sollen und der ÖPNV es jetzt schon eigentlich nicht mehr schafft …. wo soll das noch hin führen … und dafür ist dieser Pranger!

Jeder der mir hier helfen will kann kostenlos und anonym mit machen! Dieses Projekt wird von mir privatfinanziert und ist Werbefrei, ich möchte es auch gerne so beibehalten … aber auch hier kann es zu engpässen kommen die evtl. die Erreichbarkeit der Seite einschränken. Für das Projekt kann gerne per PayPal gespendet werden.

INFOS ZUM DATENSCHUTZ

Alle Daten die Du bei bei dem posten Deiner Geschichte an uns sendest bleiben auch bei uns. Wenn Du deine Geschichte löschen willst musst Du uns nur eine kurze Email an kontakt@nahverkehrspranger.ml mit Deinem Namen und Email Adresse schicken. Es werden keine Daten nach der Löschung gespeichert. Auch werden keine Daten an Dritte weitergegeben … Versprochen!